Kosteneinsparung durch Innovation

 

Das Ziel unserer Entwickler war, mit einem messbar niedrigeren Einsatz von Ressourcen wie Zeit, Geld und Rohstoffen eine nachhaltige Lösung für qualitativ hochwertige Untergrundstabilisierung zu schaffen. Dieses Ziel wurde mit der Entwicklung von Underbold® erreicht. Das macht sich durch die Reduzierung der Bauzeit, minimierten Aufwand und Einsparung von Kosten im Bereich von Material-, Personal- und Maschinenkosten – im Vergleich zur konventionellen Bauweise – bemerkbar.

 

„Verlorene Zeit wird nicht wiedergefunden“

 

Bei jedem Bauprojekt ist Zeit ein wesentlicher Faktor. Mit unseren Produkten der Underbold®-Gruppe erreichen wir für unsere Auftraggeber signifikante Zeiteinsparungen. Unsere Wachsemulsionen werden zügig verarbeitet und binden innerhalb weniger Stunden den bearbeiteten Kubus. Die bearbeitete Fläche ist wenige Tage später komplett belastbar.

 

zeitsparen

 

Vorteile mit Underbold®:

 

Direkter Vergleich:

 

Bauzeit

Underbold®

Die Bauzeit mit Underbold® ist erheblich schneller als bei der konventionellen Methode.
Beispielsweise: Für 1 km Straße und 8 m Breite benötigt man für den Unterbau 2 Arbeitstage.

 

Konventioneller Bau

Die hierfür benötigte Bauphase für beispielsweise 1 km Straße und 8 m Breite beträgt ca. 14 Arbeitstag

Beständigkeit und Frostschutz

Underbold®

Durch große Temperaturschwankungen und bedingt durch die Hydrophobierung wird eine hohe Beständigkeit gegen Temperatur und Feuchtigkeitseinflüsse  erreicht.  Dadurch erhalten wir eine minimierte Rissbildung und eine längere Lebensdauer.

 

Konventioneller Bau

Sehr hohe Tendenz zur Rissbildung durch Temperaturschwankungen, da eine hohe Wasserdurchlässigkeit besteht und somit ein erhebliches Risiko durch Frostschäden verursacht wird.

Tragfähigkeit

Underbold®

Durch unser innovatives Verfahren wird eine optimale Tragfähigkeit erreicht. Dies ist durch diverse Drucklastprüfberichte nachgewiesen.

 

Konventioneller Bau

Um höhere Tragfähigkeiten erreichen zu können, muss die Stärke der Asphalttragschicht und/oder der Schotterschicht sehr kosten intensiv vergrößert werden.

Material und Ausführung

Underbold®

Underbold® ist bei allen Böden einsetzbar und wird mit zwei Fräsgängen in den vorhandenen natürlichen Boden eingearbeitet.

 

Konventioneller Bau

Vorhandener natürlich gewachsener Boden muss bis zu 80cm abgetragen und entsorgt werden. Schotter für die Frostschutzschicht und die kostenintensive Bitumetragschicht müssen aufwendig beschafft und verarbeitet werden

 

Bauverfahren mit Underbold®

 

Bei Verarbeitung der Underbold®-Produkte werden ausschließlich herkömmliche Baumaschinen benötigt. Wir begleiten weltweit unsere Auftraggeber und vermitteln das Know-How zur richtigen Verarbeitung der biologischen Wachsemulsionen.

 

 

Vorbereitung

 

Es werden Bodenproben entnommen, um das Bodengewicht und die Bodenfeuchte, sowie die Zusammensetzung des Bodens zu ermitteln. Mit diesen Daten wird die richtige Wachsemulsion bestimmt und das genaue Underbold®-Misch- und Mengenverhältnis festgelegt.
Nur bei organisch bewachsenen Böden wird die Oberschicht ca. 5-15 cm abgetragen, um alle organischen Stoffe, wie z.B Wurzeln oder ähnliches zu beseitigen. Werden Straßen erneuert oder eine neue Straße auf „dirt roads“ erstellt, ist keine Vorbereitung notwendig.

 

Schritt 1/5: Einmischen

Die Wachsemulsion wird mit einer Fräse gleichmäßig in das natürliche Erdreich eingemischt. Durch eine professionelle Einarbeitung entsteht eine gleichmäßige homogene Mischung aus Roadanic® und den natürlichen Substanzen des Erdreichs.

 

verfahren-1-2

Schritt 2/5: Vorverdichten

Durch eine Walze wird der aufgelockerte Boden wieder auf sein Ursprungsniveau gebracht und leicht vorverdichtet, damit die nachfolgenden Baumaschinen nicht einsinken und eine gleichmäßige Bearbeitung in der erforderlichen Tiefe erfolgen kann.

 

verfahren-2-1

Schritt 3/5: Verteilen des Bindemittels

Das Bindemittel (zum Beispiel: gewöhnlicher Portland-Zement oder Kalk) wird im richtigen Verhältnis durch Streufahrzeuge verteilt.

 

verfahren-3-1

Schritt 4/5: Bindeschicht einmischen

Das Bindemittel wird gleichmäßig durch eine Fräse in das Erdreich eingemischt.

 

verfahren-4-1

Schritt 5/5: Endverdichtung

In das Erdreich wurden jetzt alle notwendigen Komponenten zur Stabilisierung des Untergrunds eingearbeitet. 
Mit einem Walzenzug wird nun die Fläche komprimiert, sodass eine optimale Verdichtung entsteht und sich damit die perfekte Wirkung unserer Underbold®-Produkte entfalten kann.

 

verfahren-2-1